DE EN TR

Intervallfasten

Intervallfasten ist den Wechsel von Phasen mit Nahrungsaufnahme und mit Phasen ohne Nahrungsaufnahme. Nach dem 16:8 Intervallfasten-Prinzip liegen zwischen der letzten Mahlzeit des Vortages und der ersten Mahlzeit des Tages 16 Stunden. In den acht Stunden, in denen man essen darf, bieten wir Ihnen zwei basische Mahlzeiten.

Abonnieren Sie unseren Newsletter