DE EN TR

Basenfasten

Der Begriff “basische Ernährung” ist ungefähr seit 1913 verbreitet und wird in der Komplementär- bzw Alternativmedizin als gesundheitsfördernd beschrieben. Beim Basenfasten unterscheidet man zwischen säurebildenden und basenbildenden Lebensmitteln und nimmt über einen bestimmten Zeitraum ausschliesslich basische Lebensmittel zu sich. Bei eine 1, 2 oder 3 wöchige Basenfastenkur sind keine säurebildenden Lebensmittel wie tierische oder industriell hergestellte Lebensmittel, Mehl, Zucker und koffeinhaltige Getränke verwendet. NaturMed bieten Ihnen basische Mahlzeiten vorbereitet mit Gemüse, Obst, Kräuter, Sprossen, bestimmte Nüsse, Samen, kaltgepresste Öle, frisch gepresste Getränke und Kräuter Tees die der Körper basisch verstoffwechselt und den Säure-Basen-Haushalt wieder ins Gleichgewicht bringt. Eine Basenfasten- und Wanderwoche bei NaturMed hilft ihrem Körper zu entgiften, zu regenerieren, Übergewicht abzubauen und das Immunsystem zu stärken.

Die Integration von Basenfasten und Buchinger-Fasten erweitert unser Fasten-Konzept um eine zusätzliche Dimension, die das Buchinger-Fasten erleichtert und die gesundheitlichen Vorteile des Fastens im Allgemeinen verdoppelt.

Basen-Intervallfasten oder intermittierendem Basenfasten

Unter Basen-Intervallfasten versteht man den Wechsel von Phasen mit basischer Nahrungsaufnahme und mit Phasen ohne Nahrungsaufnahme. Eine Basenfasten- und Wanderwoche bei NaturMed nach dem 16:8 Intervallfasten-Prinzip hilft bei Gewichtsreduktion, Entgiftung und Regenerierung des Körpers und das Immunsystem zu stärken. Intervallfasten in Kombination mit regelmäßiger Bewegung und Basenfasten verbessert die Hormonfunktion, die Verdauungssystem, erhöht die Energie, hilft bei Magen-Darm-Beschwerden, Blähungen, Gewichtsreduktion und fördert die allgemeine Gesundheit.


Abonnieren Sie unseren Newsletter